Interfakultäre Forschungskooperation Schlaf

Titelbild: Interfakultäre Forschungskooperation Schlaf

Die Interfakultäre Forschungskooperation “Decoding Sleep: From Neurons to Health & Mind” ist ein interdisziplinäres Projekt, welches durch die Universität Bern gefördert wird und am 1. März 2018 gestartet hat. 13 Forschungsgruppen der Phil.-nat., der Medizinischen und der Phil.-hum. Fakultät sind am Projekt beteiligt. Ihre Expertise umfasst die Bereiche Medizin, Psychologie, Psychiatrie und Informatik.

Die Forschungskooperation will die Mechanismen von Schlaf, Bewusstsein und Kognition und deren Bedeutung für die Gesundheit aber auch neurologische und körperliche Erkrankungen besser verstehen. Letztlich sollen die erlangten Erkenntnisse dazu beitragen, neue Ansätze für die personalisierte Therapie von Schlaf-Wach- und psychiatrischen Störungen zu entwickeln.

Forschungsprojekte (Englische Website)

Team (Englische Website)

NEWS

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen